The Lodge

Das Surfcamp für Outdoor-Sportler und IndividualistenInstagram

Mitten im Herzen von Portugal gelegen ist „The Lodge“ perfekt für Sportindividualisten. Die Gründer wollten einen Ort schaffen, an dem Outdoor-Sportler verschiedenster Disziplinen trainieren und entspannen können, ohne auf eine nette Gruppengemeinschaft verzichten zu müssen. Ganze drei Jahre suchten sie, bis sie für ihr Vorhaben im grünen Sintra-Cascais Nationalpark am Meer den perfekten Platz zur Umsetzung fanden: Es ist der einzige Ort in Europa, der im Umkreis von 50 Kilometern stolze 129 km Küste mit 64 Surfspots, 376 km Bike- Strecke und 40 Kletter-Spots bieten kann! Darum treffen sich hier Surfer, Kletter- und Boulder-Fans, Mountainbiker, Wanderer sowie Fitness-Freunde und Yogis – denn das Gelände der „Lodge“ hat auch ein Yoga- und Fitness-Areal.

Wer steckt hinter „The Lodge“?

Der deutsche The Lodge Gründer Ralph ist ein reiseerprobter Surfer aus Leidenschaft und ein erfahrener Surf Coach. Sein Team ist ein bunter Haufen von Sportlern und Outdoor-Fanatikern aus ganz Europa, die in den verschiedensten Disziplinen gearbeitet haben und bei Trendsportarten und Umweltthemen immer auf dem Laufenden sind. Alle vereint die Reiselust und Neugier aufs Abenteuer, die letztendlich zum Konzept von The Lodge gereift ist. Hier wollen Ralph und sein Team nun all die Dinge, die sie in der Welt lieben gelernt haben, an ihre Gäste weitergeben. Für einzelne Aktivitäten arbeiten sie auch mit lokalen Guides und Businesses zusammen.

Heute steht The Lodge für einen Urlaub, der eine Kombination aus Allem ist: Action und Entspannung, Wellness und Adrenalin, neuen Kulturen und dem Gefühl, zu Hause zu sein. Du kannst hier tun, was du willst, dich auspowern oder entspannen, ganz ohne Druck. Dich im Entdecken neuer Dinge verlieren, um dich so selbst wieder zu finden, für dich allein sein oder deine Zeit als Teil einer Gruppe verbringen. Individualität wird hier grossgeschrieben!

Für wen ist „The Lodge“ geeignet?

The Lodge steht für umfassende Sportangebote für Individualisten und Entspannung jenseits vom Party-Tourismus. Hier sind alle willkommen, die eine familiäre Atmosphäre in einer nachhaltigen und besonderen Umgebung suchen – egal ob Solo-Reisende, Paare, kleine Gruppen oder Familien. Wichtig: The Lodge ist vom 1. März 2019 bis zum 5.1.2010 geöffnet!

Übrigens: Fall die Lodge mal ausgebucht ist, du ein wenig mehr WG-Atmosphäre suchst oder du noch einen besseren Blick aufs Meer haben willst, dann schau dir die benachbarte Star Pine Lodge an!

Lage und Aktivitäten

Viele Surfcamps liegen in Touristenorten, in denen man sich genauso fühlt: Wie ein Tourist jenseits vom authentischem Flair des Landes. Ganz anders bei „The Lodge“ – denn hier urlauben Individualisten in einer einzigartigen Umgebung. Nicht umsonst gilt der Sintra-Cascais Naturpark zu einer der schönsten Gegenden Portugals und UNESCO Weltkulturerbe: Du findest hier das Meer mit Sanddünen, rauen Steilklippen und malerische Buchten, aber auch Wälder, Seen und jahrhundertealte Architektur! In dieser Umgebung führt die Lodge ihre Outdoor-Aktivitäten durch. Dazu gehören neben Surfen auch Mountainbiking, Klettern, Bouldern und Wandern. Ausserdem werden täglich 2 Yoga Sessions angeboten.

Wer mal eine Sportpause braucht, der sollte sich unbedingt die nahegelegene Stadt Sintra in den Bergen anschauen, die mit ihrem Burgen und Zwiebeltürmchen ebenfalls zum UNESCO Weltkulturerbe gehört. Auch die Stadt Cascais am Fluss Tejo ist nur 20km entfernt und das pulsierende Lissabon etwa 40km. Alles perfekte Orte für Sightseeing und Kultur!

The Lodge: Die Unterkunft

Auch auf dem Gelände der Lodge hast du viel Platz und kannst dich entspannen. Oder sporteln, ganz wie du willst! Auf 5000m2 verteilt findest du das Haupthaus sowie Bungalows mit zwei großen Gärten, einem Pool sowie einem kleinen Spa mit Sauna und Jacuzzi. Der Fitness-Bereich ist mehr als nur ein Gym mit ein paar Gewichten, sondern ein kleines Center mit Fokus auf Balance und Core-Training. Im 100m2 Yoga Pavillon kannst du den Tag ausklingen lassen, und dann ein gemütliches Miteinander in der Chill Out Area, gemeinsamen Kochecke mit Essbereich oder am BBQ Platz zelebrieren.

Oder du ziehst dich auf dein gemütliches Zimmer zurück: Es gibt Einzel, Doppel, Dreier und Vierer sowie Familien-Zimmer für bis zu 4 Personen und ein Poolhaus. In allen Zimmern dominiert recyceltes Holz und Naturstein, was den Fokus auf Nachhaltigkeit wiederspiegelt. The Lodge will so umweltverträglich wie möglich arbeiten und produziert z.B. auch Solarstrom und hat einen eigenen Brunnen. Und damit du gut schläfst, ist jedes Bett mit komfortablen Molaflex-Matratzen ausgestattet. Du musst übrigens keine Angst haben, das gesunde Frühstück zu verpennen: Das gibt es von 08:00 bis 11:00 Uhr!

Surfspots, Surfunterricht und Surf Guiding

Zu den Homespots von The Lodge gehören der Praia Grande sowie der Praia Pequena im Sintra-Cascais Naturpark, die jeweils 1km bzw. 15 min zu Fuss von der Unterkunft entfernt sind. Eine weitere Option ist der Praia das Macas, den du nach 1,5 km bzw. 20 Minuten zu Fuss erreichst. Natürlich kannst du auch mit dem Fahrrad mit Boardrack hinfahren oder wirst vom Lodge-Team im Rahmen deines Surfkurses mitgenommen. Die beste Zeit für diese Homespots ist von Juni bis September, außerhalb dieser Monate können die Wellen schon deutlich größer bzw. windverblasen werden. Dann weichst du auf die geschützteren Spots bei Lissabon wie Carcavelos oder die Costa da Caparica aus, wo selbst bei größerem Swell noch ruhige Wellen für Surfstunden laufen.

Du bist noch kein erfahrener Surfer, hast bisher nur wenige Male auf dem Brett gestanden oder willst surfen lernen? Dann schließe dich den Surfkursen der Lodge an. Die zertifizierten und erfahrenen Surfguides suchen täglich je nach Level und Surfbedingungen individuell die besten Surfspots aus. Auf einen Surfguide kommen maximal 6 Schüler und die Kurssprache ist (wie bei allen Aktivitäten) Englisch! Pro Tag bist du im Kurs 2 x 2 Stunden unterwegs, und er wird für Anfänger und Intermediates angeboten.

Auch fortgeschrittenere Surfer und Profis kommen bei der Lodge auf ihre Kosten. Entweder buchst du dir den privaten Fortgeschrittenenkurs, bei dem zum besseren Schleifen an den individuellen Skills nur 3 Schüler auf einen Lehrer kommen. Oder du nutzt das angebotene Surf Guiding, um dich zu den besten Spots führen zu lassen. Natürlich kannst du bei der Lodge aber auch nur die Unterkunft buchen und auf eigene Faust surfen gehen.

Keine eigenen Bretter am Start? Kein Problem! Bei der Lodge kannst du zwischen Soft Tops (für Anfänger), Hard Tops und Fiberglass Boards wählen. Auch Wetsuits und Lycras können geliehen werden. In den Kursen ist das Equipment inklusive.

Schreibe eine Bewertung, falls du hier gewesen bist

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.